Persönliche Assistenz

Covid-19 Information

Während der Corona-Pandemie kann es sein dass persönliche Assistent*innen in die zulässige Personenzahl anwesender Personen mitgezählt werden müssen.

Piktogramm Person im Rollstuhl fährt über Rampe

Persönliche Assistenz ist eine Unterstützung für Menschen mit Behinderung in unterschiedlichen Lebensbereichen. Beispielsweise werden Tätigkeiten im Alltag, wie im Haushalt, bei Freizeit-Aktivitäten, aber auch bei der Arbeit oder im Studium übernommen bzw. unterstützt. Persönliche Assistent*innen begleiten daher manche Studierende auch in die Universität.

Vorteil für Studierende mit Beeinträchtigung

In diesen Fällen geht es meist nicht um einen "Vorteil", wie bei anderen Unterstützungsleistungen, sondern um eine notwendige Dienstleistung, ohne der Studierende mit Beeinträchtigung teilweise nicht studieren könnten.

Wer benötigt das?

Studierende mit:

Personen bei einem Mobilitätstraining (c) Barbara Mair

Manche Studierende benötigen eine persönliche Assistenz, beispielsweise um zum Hörsaal zu gelangen oder nicht stufenlose Zugänge zu überwinden. (c) Barbara Mair

Was müssen Sie tun?

  • Bitte gewähren Sie die persönliche Assistent*innen in Ihren LVen!
  • Planen sie diese Personen im Sinne der Raumkapazität bzw. Sitz-/Arbeitsplätze mit ein!