Logo der Universität Wien

Lehr- und Lernunterlagen

Foto Bücherregal


Grundsätzlich gilt,

  • dass Sie Ihre LV vollständig schriftlich dokumentieren
  • und die Unterlagen, wenn möglich, bereits vorab zur Verfügung stellen sollten

  • Erläuterungen

Wie erstellen Sie barrierefreie...

 

 

Erläuterungen

Warum vollständige schriftliche barrierefreie Dokumentation?
  • Für Studierende, die nicht regelmäßig an der LV teilnehmen können

Zu den Gründen gehören bspw. psychische Beeinträchtigungen wie Depressionen oder Ängsten, akute Unfälle oder auch schubhaft verlaufende körperliche Erkrankungen.
Nicht-Teilnahme hat nichts mit Unwillen zu tun, sondern ist beeinträchtigungs-bedingt.

  • Für Studierende, die nicht mitschreiben können

Dazu gehören bspw. gehörlose oder hörbeeinträchtigte Studierende (die Lippen lesen oder Gebärdensprach-DolmetscherInnen mitbringen), Studierende mit Lese-Rechtschreibstörung sowie sehbeeinträchtigte Studierende.

nach oben

Warum Unterlagen vorab zur Verfügung stellen?

Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass alle Studierenden davon profitieren können, sich vorab mit Inhalten der Lehrveranstaltung vertraut zu machen.

  • Für sehbeeinträchtigte/blinde Studierende

Diese können u.U. Folien-Präsentation oder (kleingedruckte) Unterlagen in Papierform (Handouts etc.) nicht mitverfolgen. Sind die Unterlagen vorab digital zur Verfügung gestellt, können sich Studierende mit Inhalten auseinandersetzen, diese am Laptop mitverfolgen und dort Anmerkungen verzeichnen.

Für sehbeeinträchtigte Studierende sind alternativ großgedruckte Handouts (DINA4, 16pt) oder Folien (1 oder 2 Folien pro Blatt) in der LV selbst zu empfehlen.
Für blinde Studierende sind alternativ Brailledrucke der Handouts oder Folien in der LV selbst zu empfehlen.

  • Für Gebärdensprach-DolmetscherInnen

Diese unterstützen gehörlose Studierende. Sie müssen sich mit der wissenschaftlichen Fachsprache und den zugehörigen Fachgebärden vertraut machen. Haben sie zuvor Einblick in die Inhalte, ist eine höhere Qualität der Dolmetsch-Leistung möglich.
Gebärdensprach-DolmetscherInnen unterliegen der Schweigepflicht, das betrifft auch Ihre Lehrunterlagen.

nach oben

Universität Wien
Koordination Studienservices
Team Barrierefrei
Universitätsring 1
1010 Wien

Telefon für Studierende:
+43-1-4277-106 26
Beratungszeiten siehe
barrierefrei.univie.ac.at

Telefon intern:
siehe Intranet

E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0